Mehrtagestouren

Karnischer Höhenweg

26.06.- 01.07.2017 & 23.08. – 27.08.2017

karnischer höhenweg

Dieser abwechslungsreiche Weg führt entlang des Karnischen Kammes, seit Ende des Ersten Weltkrieges Staatsgrenze Österreich-Italien. Lange Zeit war die Umgebung rund um den sogenannten „Friedensweg“ hart umkämpftes Frontgebiet, was uns bei der Tour durch ein 155 km langes Freilichtmuseum führt.

Tag 1: Anreise nach Sexten und Briefing mit dem Wanderführer.
Tag 2: Start in Sexten. Wir fahren mit der Seilbahn auf den Helm, von wo aus wir unsere Wanderung beginnen. Über den Helmgipfel wandern wir zur Sillianerhütte, von dort geht es weiter zur Obstanserseehütte, wo wir unsere erste Nacht verbringen.
Tag 3: Wir wandern über die Pfannspitze, sowie vorbei am berühmten Großen Kinigat (wenn es Zeit und Wetter zulassen, Besteigung desselben) zur Standschützenhütte. Wir kommen am Oberen Stuckensee und am Heretriegel vorbei, bis wir zu unserem Tagesziel, der Porzehütte, gelangen.
Tag 4: Dieser Tag beinhaltet die längste Etappe. Über das Obertillianerjoch, von wo wir über einen gemütlichen Anstieg das Bärenbadegg erreichen. Es geht über ein ständiges Auf und Ab weiter zur Kesselscharte, von wo aus wir die Reiterkarspitze und den Gamskogel umrunden, die Steinkarspitze erwandern und schließlich unser Ziel, das Hochweißsteinhaus erreichen.
Tag 5: Wir steigen zum Öfnerjoch auf. Über die Staats- und Sprachgrenze geht es zur italienischen Alm Cra Fleons di sopra. Dort folgt ein langer Anstieg zum Giramondopass. Wir überschreiten erneut die Grenze und steigen auf österreichischer Seite zur Wolayeralm von wo aus wir zur Wolayerseehütte gelangen, wo wir übernachten.
Tag 6: Unser letzter Tag klingt verhältnismäßig gemütlich aus. Wir wandern am See vorbei zum Valentintörl mit schönem Ausblick auf die Geiltalerlalpen. Der letzte Abstieg erfolgt von der Oberen zur Unteren Valentinalm, wo uns ein Taxi erwartet.

Termin27.06.- 02.07.2017 & 23.08. – 27.08.2017; weitere Termine auf Anfrage
AnforderungenTrittsicherheit, Schwindelfreiheit, sehr gute Kondition.(Tagesetappen bis max. 1.000 Hm und 8 Stunden)
Preis€ 630,00
Im Preis inbegriffenÜbernachtungen mit Halbpension, Transfer zurück nach Sexten; Wanderführer
Teilnehmer: 6 - 12
Level