Konditionen

AGB der Alpinschule Drei Zinnen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Tagestouren

1. Anmeldung
Unsere Gruppentouren sind auf eine Mindestteilnehmerzahl abgestimmt. Wird die Zahl nicht erreicht, so ist die Alpinschule Drei Zinnen berechtigt, die Veranstaltung abzusagen. In diesem Fall werden wir uns sehr bemühen, passende Alternativen anzubieten. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, wird eine ev. geleistete Anzahlung in voller Höhe zurückerstattet.
Bei individuellen Touren ist eine frühzeitige Anmeldung für die Planung der Tour von großer Hilfe. Für eine fixe Buchung bitten wir um eine Anzahlung über €100,00 pro Bergführer. Den Gästen mit Anzahlung wird Vorrang gegeben und ein Bergführer fix reserviert. Tagestouren können auch kurzfristig gebucht werden, allerdings wird bei großer Nachfrage (vor allem in der Hauptsaison) und /oder wenigen Schönwettertagen in einer Woche jenen Gästen mit fixer Reservierung der Vortritt gegeben.

2. Programm
Aus Sicherheitsgründen kann der Bergführer das geplante Programm oder den vorgesehenen Routenverlauf abändern oder die Tour abbrechen, z. B. bei ungünstigen Witterungsbedingungen, bei mangelndem Können der Teilnehmer*innen, u.s.w.

3. Haftung
Die Bergführer der Alpinschule Drei Zinnen sind staatlich geprüfte und international anerkannte Bergführer. Trotz professioneller Führung kann in den Bergen auch durch den Bergführer nicht jegliches Risiko ausgeschlossen werden. Der Bergführer kann das Risiko minimieren, ein Restrisiko bleibt jedoch bestehen. Die Alpinschule tritt nur als Vermittler auf und übernimmt keine Haftung.

4. Teilnehmende
Jede*r Teilnehmer*in handelt in Eigenverantwortung, was die Einschätzung des eigenen Könnens betrifft. Sollten Zweifel bestehen, ob die Tour zu anspruchsvoll ist, empfehlen wir eine Vorbereitungstour, sodass der Bergführer die Teilnehmer vorab einschätzen kann.
Bei Gruppentouren orientiert sich der Bergführer am schwächsten Teilnehmer der Gruppe.
Informationen betreffend Problemen und/oder gesundheitliche Einschränkungen müssen im Zuge der Anmeldung mitgeteilt werden.
Bei Nichteinhalten der Anweisungen des Bergführers kann der/die Teilnehmer/in von der Gruppe ausgeschlossen werden.

5. Touren
Es wird darauf verwiesen, dass die in den Tourenausschreibungen genannten Voraussetzungen (Kondition, technische Kenntnisse und Ausrüstung) Bestandteil des Vertrages zwischen der Alpinschule Drei Zinnen und der*dem Buchenden sind. Der Bergführer ist berechtigt, Teilnehmer*innen, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, von Wanderungen/Touren auszuschließen oder die Tour abzubrechen.

6. Versicherung
Wir empfehlen den Abschluss einer Bergeversicherung! Informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung, ob sie gegen Bergunfälle versichert sind. Falls nicht kann im Büro der Alpinschule Drei Zinnen eine Versicherung beim Aiut Alpin abgeschlossen werden.

7. Rücktritt
Bei einem Rücktritt bis 7 Tagen vor der Tour kann die Tour abgesagt werden und die Anzahlung bis zu 15 Monaten verschoben werden. Vom 7. Bis 4. Tag vor Beginn entsteht eine Bearbeitungsgebühr von 35% des Gesamtbetrages. Am 3. Tag werden 50% des Gesamtbetrages, am 2. Tag werden 70% und ab dem Tag vor Kursbeginn der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt. Bei Rücktrittsgründen wie Unfall, Krankheit, etc. können die Rücktrittskosten mit Ausnahme der Bearbeitungsgebühr auf ein anderes Angebot unseres Programms (innerhalb von 15 Monaten und mit ärztlichem Attest) übertragen werden.

8. Fotos/Werbematerial
Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass während der Tour/des Kurses Fotos von ihm gemacht werden. Dieses Bildmaterial darf zu Werbezwecken in den Sozialen Medien und für die Webseite der Alpinschule verwendet werden.

10. Anzahlung
Die Reservierung ist gültig sobald die Anzahlung eingegangen ist.

Denn auch der Weg ist das Ziel

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Mehrtagestouren

1. Anmeldung
Um zuverlässig planen zu können, ist eine frühzeitige Anmeldung unerlässlich. Nach der Anmeldung übersenden wir Ihnen unsere Anmeldebestätigung, die Ausrüstungsliste und die Zahlungsvereinbarungen. Zwei Wochen vor Kursbeginn erhalten Sie detaillierte Informationen über Treffpunkt, Bergführer, Anreise etc. Eine Teilnehmerliste wird — unter der Voraussetzung der Einwilligung zur Datenbekanntgabe — ebenfalls übermittelt.

2. Bezahlung
Mit der Anmeldebestätigung werden auch die Zahlungsvereinbarungen und die jeweils günstigste Bankverbindung bekannt gegeben. Allgemein gilt: Anzahlung Euro 30% bei Buchung, Restzahlung 30 Tage vor Kursbeginn.

3. Mindestteilnehmerzahl
Sämtliche Kurse sind auf eine Mindestteilnehmerzahl abgestimmt. Wird die Zahl nicht erreicht, so sind wir berechtigt — bis zwei Wochen vor Beginn — den Kurs abzusagen. In diesem Fall wird ein ähnliches Programm oder dasselbe Programm, verkürzt um einen oder mehrere Wochentage (je nach Länge der Tour), angeboten. Sollte ein Teilnehmer damit nicht einverstanden sein, wird der Gesamtbetrag in voller Höhe zurückerstattet.

4. Programm Änderung
Aus Sicherheitsgründen kann der Bergführer das geplante Programm oder den vorgesehenen Routenverlauf abändern. Zum Beispiel bei ungünstigen Witterungsbedingungen, Lawinengefahr, bei mangelndem Können der Kursteilnehmer oder bei anderen unvorhersehbaren Umständen.

5. Haftung
Die Bergführer der Alpinschule Drei Zinnen sind staatlich geprüft und international anerkannte Bergführer und sind somit auch haftpflichtversichert. Die Alpinschule tritt nur als Vermittler auf und übernimmt keine Haftung.

6. Versicherung
Wir empfehlen den Abschluss einer Bergeversicherung! Informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung, ob sie gegen Bergunfälle versichert sind. Falls nicht finden Sie im Aiut Alpin einen zuverlässigen Partner (kann im Büro abgeschlossen werden).

7. Rücktritt
Stornostaffel:
Bei einem Rücktritt bis zu 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn entfällt die Anzahlung von 30%.
Vom 29. bis zum 15. Tag berechnen wir 75%.
Bei einem Rücktritt vom 14. Tag bis zum Reisebeginn wird 90% des Reisepreises berechnet.
Die zusätzlichen Bearbeitungsgebühren betragen 125.- €.
Maßgeblich ist der schriftliche Eingang der Rücktrittserklärung. Bei Nichtantritt der Reise wird der volle Reisebetrag berechnet.

Wir empfehlen zusätzlich den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. (z.B. Europäische Reiseversicherung)

9. Anzahlung
Die Reservierung ist gültig sobald die Anzahlung eingegangen ist.

#Social Wall