Elfer- Normalweg

Der Elferkofel ist einer der imposantesten Berge der Sextner Dolomiten. Die Route auf den Südgipfels ist sehr vielfältig. Kletterstellen bis zum dritten Schwierigkeitsgrad wechseln sich mit landschaftlich eindrucksvollen Gehpassagen ab. Die Tour startet in der Zsigmondyhütte. Von dort wandert man in Richtung Hochbrunnerschneide ins Innere Loch, von welchem man über die Dezoltwand im zweiten und dritten Schwierigkeitsgrad auf den Zsigmondykopf hochklettert. Hier folgt man sehr imposant dem Grat, genau auf der Grenze zwischen Südtirol und Veneto, bis zum Mascabronibiwak. Von diesem steigt man verwinkelt über zwischen Türmen und über Felsbänder zum Gipfel auf. Die Route auf den Elfer ist konditionell sehr anspruchsvoll, deswegen empfiehlt es sich in der Zsigmondyhütte zu übernachten oder die Tour als Zweitagestour mit einer Übernachtung auf dem Mascabronibiwak zu planen. Ebenso ist eine sehr gute Trittsicherheit nötig, da auf den Gehpassagen viel Geröll liegt.

 

Diese Tour ist Teil der Mehrtagestour „Sextner Sonnenuhr“.

bei 2 P.: € 440,00 pro Person
bei 1 P.: € 600,00
im Preis inklusive: Bergführer, Ausrüstung
täglich auf Anfrage
1 -2
#Social Wall