Sextner Sonnenuhr

Die Sextner Sonnenuhr ist die größte natürliche Sonnenuhr der Welt und die „Uhr“ von Sexten. Vom Dorf aus gesehen steht die Sonne nämlich zur jeweiligen Uhrzeit ziemlich genau über dem gleichnamigen Berg. Insgesamt besteht die Sonnenuhr aus sechs Gipfeln, die gleichzeitig zu den Hauptgipfeln der Sextner Berge zählen. Die Verbindung der 6 Berge bietet ein Erlebnis der Extraklasse und ist (was Normalwege angeht) wohl das spektakulärste Enchainment der Dolomiten. Insgesamt ist die Tour konditionell sehr anspruchsvoll und vor allem etwas für Gäste mit guter alpiner Grunderfahrung.

 

Programm

Tag 1: Aufstieg vom Kreuzbergpass zum Arzalpensattel, Besteigung des Achters und Neunerkofels, Übernachtung in der Bertihütte.

Tag 2: Besteigung des Zehnerkofels (auch Rotwandspitze) über den Zandonellaklettersteig. Weiterweg über den Alpinisteig zur Zsigmondyhütte.

Tag 3: Besteigung des Elferkofels. Rückkehr und Übernachtung in der Zsigmondyhütte.

Tag 4: Besteigung des Zwölferkofels. Rückkehr und Übernachtung in der Zsigmondyhütte.

Tag 5 Besteigung des Einsers. Abstieg ins Tal.

 

Die Tour kann von konditionell und technisch sehr fitten Bergsteigern auch in 2 oder 3 Tagen gemacht werden. Allerdings kann die Tour dann nur mit einem Gast pro Bergführer durchgeführt werden.

bei 2 P.: Auf Anfrage
bei 1 P.: auf Anfrage
im Preis inklusive: Bergführer, Ausrüstung
nicht inklusive: Hüttenübernachtung, Verpflegung, persönliche Ausgaben
täglich auf Anfrage
1 -2
#Social Wall